Header

Projektbeschrieb

Am Standort Gloten ist eine Erweiterung der heutigen Deponie Fuchsbüel geplant. Die Erweiterung der Deponie ermöglicht es, ohne Unterbruch weiter auf den Standort anzuliefern, was für die Entsorgungssicherheit der Region von grosser Bedeutung ist.

Im Erweiterungsprojekt ist nebst der Ablagerung von Typ B Material ein zusätzlicher Bereich für Material des Typs A vorgesehen, was einen besonderen Mehrwert für die Region mit sich bringt.

Die Deponie wird nach dem neusten Stand der Technik und gemäss der gesetzlichen Auflagen gebaut. Die bestehende Infrastruktur, z. B. Waage und Wege werden weiterhin genutzt.

Die für das Erweiterungsprojekt durchgeführte Umweltverträglichkeitsprüfung hat sich allen relevanten ökologischen Themen angenommen und definiert Massnahmen zum Schutz von Landschaft und Umwelt in allen Deponiephasen. Dem Wohl der Glotener Bevölkerung wurde auch eine hohe Aufmerksamkeit eingeräumt, durch vorgegebenen Massnahmen zum Sicht- und Lärmschutz.

Die Flächen werden je nach Verfüllungsfortschritt rekultiviert, der Landwirtschaft wieder übergeben bzw. aufgeforstet. Bereits in einer frühen Phase soll die Offenlegung des Chräbsbachs in Angriff genommen werden, was eine zeitnahe Aufwertung der Landschaft mit sich bringt. Nach der vollständigen Verfüllung der Deponie werden die Flächen mit einem ökologischen Mehrwert wieder der Natur und der Umwelt übergegeben.

Die Grundstückeigentümer und die Gemeinde Sirnach unterstützen das vorliegende Erweiterungsprojekt. Der Deponiebetreiber garantiert mit seiner langjährigen Erfahrung eine kompetente Planung sowie eine verantwortungsvolle Bau- und Betriebsphase.

Laufend werden Informationen über das Projekt und den Baufortschritt der Bevölkerung sowohl hier als auch in unserem Infopoint vor dem Deponieeingang zur Verfügung gestellt. Bei Fragen können Sie uns gerne auch per E-Mail oder telefonisch kontaktieren (siehe Über uns > Ansprechpersonen).

Die Flächen werden je nach Verfüllungsfortschritt etappenweise rekultiviert, der Landwirtschaft wieder übergeben bzw. aufgeforstet. Bereits in einer frühen Phase soll die Offenlegung des Chräbsbachs in Angriff genommen werden, was eine zeitnahe Aufwertung der Landschaft mit sich bringt. Nach der vollständigen Verfüllung der Deponie werden die Flächen mit einem ökologischen Mehrwert wieder der Natur und Umwelt übergeben.

Die Grundstückeigentümer und die Gemeinde Sirnach unterstützen das vorliegende Erweiterungsprojekt. Der Deponiebetreiber garantiert mit seiner langjährigen Erfahrung eine kompetente Planung sowie eine verantwortungsvolle Bau- und Betriebsphase.

Laufend werden Informationen über das Projekt und den Baufortschritt der Bevölkerung sowohl hier wie auch in unserem Infopoint vor Deponieeingang zur Verfügung gestellt. Bei Fragen können Sie uns gerne auch per E-Mail oder Telefon kontaktieren (siehe Ansprechpersonen).

Projekt Deponiererweiterung